Datum der Veröffentlichung
Kategorie

Ebusco unterzeichnet Absichtserklärung zur Anmietung einer Produktionsstätte in der Metropole Rouen

Französischer Hauptsitz und Produktionsstätte am Standort Cléon

Ebusco gibt heute Morgen bekannt, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung über die Anmietung von 21.000 m2 in der Metropole Rouen unterzeichnet hat, um sein künftiges Wachstum in Frankreich und Südwesteuropa zu fördern.

Ebusco hat sich für den Renault-Standort Cléon entschieden, um seinen französischen Hauptsitz und seine Produktionsstätte einzurichten. Dieser Standort wurde im Rahmen einer Umgestaltung und strategischen Verlagerung des Standorts Cléon hin zu 100 % elektrischen Fahrzeugen zur Verfügung gestellt, wodurch ein neues Ökosystem geschaffen wurde, das auf kontinuierliche Innovation ausgerichtet ist. Ebusco wird zu diesem Ökosystem nicht nur durch seine Erfahrung mit der Elektrifizierung des öffentlichen Nahverkehrs beitragen, sondern auch durch sein fundiertes Wissen über die Integration von Leichtbaumaterialien in sein einzigartiges Busdesign.

Die Metropole hat Ebusco als neuen Mieter am Standort Cleon sehr positiv aufgenommen und alle öffentlichen Partner (Staat und Region Normandie) mobilisiert, um die besten Voraussetzungen für eine langfristige Partnerschaft zugunsten von Innovation und Beschäftigung zu schaffen.

Die neue Fabrik von Ebusco wird voraussichtlich Ende 2023 voll betriebsbereit sein und eine Anfangskapazität von 500 Bussen pro Jahr haben, mit der Option, die Kapazität in späteren Jahren zu erweitern. Die Erstinvestition für die Ausstattung der Anlage und die Umstellung auf Ebusco-Standards wird sich voraussichtlich auf 10 Mio. EUR belaufen.

Peter Bijvelds, CEO von Ebusco, kommentiert: „Nach der Einrichtung eines Entwicklungsteams in Frankreich vor zwei Jahren ist die Errichtung einer zweiten Produktionsstätte in Europa sowie eines neuen Hauptsitzes für unsere französische Tochtergesellschaft ein wichtiger Schritt für Ebusco in seiner Entwicklung in Frankreich und Südeuropa.

Frankreich stellt die größte Busflotte in Europa und ist daher ein strategischer Markt für die Entwicklung von Ebusco. Mit dieser neuen lokalen Produktionsstätte wollen wir unseren Service für unsere bestehenden französischen Kunden verbessern und neue französische Mobilitätsbehörden für uns gewinnen“.

Nicolas Mayer-Rossignol, Präsident von Rouen Métropole Normandie und Bürgermeister von Rouen: „Nach der erfolgreichen Übernahme von Chapelle Darblay in Grand Couronne, die durch das entschlossene Handeln der Metropole ermöglicht wurde, ist die Ansiedlung des Hauptsitzes von Ebusco France und einer seiner größten Produktionsstätten ein neues positives Signal für das Gebiet und seine Attraktivität, das auf einer klaren strategischen Vision beruht: die Entwicklung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft, der Wirtschaft von morgen.“

Thomas Denis, CEO des Renault-Werks Cléon, kommentiert: „Die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Schaffung von Arbeitsplätzen, der Attraktivität und der kohlenstoffarmen Mobilität im Großraum Rouen-Normandie haben uns natürlich dazu bewogen, Ebusco auf unserem Gelände aufzunehmen. Dieses Expansionsprojekt von Ebusco in Frankreich ist eine großartige Gelegenheit, die Normandie und das Know-how im Bereich der Elektroindustrie zu fördern und die lokale Industriestruktur zu stärken“.

 

30 September 2022Ebusco news
Ebusco startet in Australien!