Leuven | Tienen (B)

Mitte 2018 nahm das belgische Busunternehmen Multiobus zwei rein elektrische Solobusse (12 m) von Ebusco mit einer Reichweite von 300 km und einer Kapazität von je 90 Fahrgästen in Betrieb, und zwar ganztägig. Damit sorgte das innovative und umweltbewusste Busunternehmen Multiobus für Schlagzeilen, denn erstmals überhaupt verkehrten jetzt Null-Emissions-Busse auf belgischen Straßen. Nirgendwo sonst in Belgien hatte man bis dahin Standardbusse für 90 Fahrgäste durch Elektrobusse gleicher Kapazität ersetzen können.

Mitte 2021 sollen 10 neue Ebusco 2.2 Busse folgen. Multiobus, ein Subunternehmer von De Lijn, stellt mustergültig unter Beweis, dass die Zeit für den Umstieg auf Null-Emissions-Busse (ohne Schadstoffausstoß) reif ist. Mit diesem neuen Fahrzeugbestand, einschließlich der zwei Busse, die bereits vorher in Betrieb waren, will man den CO2-Ausstoß jährlich um 1.000 Tonnen reduzieren.

Heute

0

gefahrene km

0

Busse auf der Straße

0

CO2-Einsparungen in kg

0

NOX-Einsparungen in g